Donnerstag, 30. Oktober 2014

Magische Verwicklungen - Das Erbe der Drachenkriege Teil 1



Bildquelle


von Philipp Benzin

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 26.09.2014
  • Aktuelle Ausgabe : 26.09.2014
  • Verlag : Books on Demand
  • ISBN: 9783735751348
  • Flexibler Einband: 232 Seiten
  • Sprache: Deutsch

Ich habe das eBook vom Autor in Rahmen einer Lovelybooks-Leserunde kostenlos zur Verfügung gestellt erhalten, vielen Dank dafür!

Inhalt


„Die Situation ist ernst, sehr ernst sogar“, erwiderte die Frau. „Ihr solltet lieber handeln, anstatt mich ungläubig anzustarren, verehrter Hardur. Es ist keine Zeit zu verlieren. Andere Kräfte sind schon am Werk. Wie Ihr wisst, ist Erzmagier Almuthar erst kürzlich ermordet worden.“

Moorin, die größte und prächtigste Stadt im Kaiserreich, wird Schauplatz eines rätselhaften Doppelmordes. Waster Wühlig, Hauptmann der Stadtwache, kann sein Glück kaum fassen. Während er im Fall des toten Erzmagiers Ophit Almuthar ermittelt, stößt er auf einen äußerst verdächtigen Halbling. Doch auch andere haben ihre dreckigen Finger im Spiel, denn ein sagenhafter Gegenstand weckt Begehrlichkeiten.

MAGISCHE VERWICKLUNGEN ist der 1. Teil der Panmagia-Reihe „Das Erbe der Drachenkriege“. Der Fantasy-Roman spielt in einer mittelalterlichen Welt. Er schildert eine spannende Jagd nach Reichtum und grenzenloser Macht, bei der die magische Welt ins Wanken gerät. Zum Glück tauchen plötzlich eine alte Dame und der Hüter der Truhe auf, die mit ihren wachen Augen und einem verzweifelten Universitätsvorsitzenden alles daran setzen, die Situation zu retten, bevor es zu spät ist.

Ein ungewöhnlicher Fantasy-Roman mit einem Hauch von Krimi und einer Prise Humor in moderner Erzählweise.
(Quelle: Amazon)


Mein Fazit


Ein Magier wird ermordet. Waster Wühlig, Hauptmann der Stadtwache, soll den Mord aufklären. Schon bald findet er einen Verdächtigen, den Halbling Aazarus. Doch ist dieser wirklich der Täter?

Ohne grosse Einleitung wird der Leser direkt in die Geschichte geworfen. Der Autor Philipp Benzin schmückt seine Fantasy-Welt mit vielen Beschreibungen (und auch Fussnoten) aus, sodass ich mich gleich zu Hause fühlte. Die Handlung wird abwechslungsweise aus der Sicht von Waster Wühlig und Aazarus erzählt, wobei dann doch der Halbling die Hauptrolle der Geschichte einzunehmen scheint. Der Autor mischt in "Magische Verwicklungen" Elemente von Fantasy und Krimi mit viel Humor, der in erster Linie aus Situationskomik besteht.

Der Schluss des Romans zeigt deutlich, dass es sich bei "Magische Verwicklungen" und den Auftakt einer Reihe handelt, die Geschichte ist nämlich mittendrin zu Ende, und der Leser hat mehr Fragen als Antworten. Wer nicht gerne mittendrin hängengelassen wird, wartet mit dem Lesen daher besser, bis alle drei Teile erschienen sind, um gleich ohne grössere Pause fortfahren zu können.

Ich habe mich durch "Magische Verwichlungen" gut unterhalten gefühlt und bin schon gespannt, wie die Geschichte im nächsten Teil weitergeht. Wer Fantasy mag und auch Krimis nicht abgeneigt ist (und nicht immer nur bierernste Lektüre bevorzugt), wird mit diesem Buch sicher seinen Spass haben.



 

Rezensionsexemplar

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...