Donnerstag, 31. Mai 2018

Dream On 2 - Marionetten


Bildquelle

von Nikolas Stoltz

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 31.05.2018
  • Aktuelle Ausgabe : 31.05.2018
  • Verlag : FeuerWerke Verlag
  • ISBN: 9783945362372
  • Flexibler Einband 340 Seiten
  • Sprache: Deutsch 

Der Autor Nikolas Stoltz hat mir das eBook kostenlos zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür!



Leseprobe
Kaufen?


Bücher der Reihe:
Tödliche Träume
Marionetten



Inhalt


Lena Delago erlebt ihre schwärzeste Stunde, als Senator Howard Jackson auf einer Wahlkampfveranstaltung vor ihren Augen erschossen wird. Warum hat sie nicht reagiert, obwohl sie für die Sicherheit des Senators verantwortlich war und den Attentäter beobachten konnte? Zusammen mit der Reporterin Christina Porter und dem Traumdesigner Nick Quentin nimmt sie die Spur des Killers auf und stößt auf eine Verschwörung, die ihre Vorstellungskraft übersteigt. Gleichzeitig erlebt Traumdesigner Nick Quentin rätselhafte Visionen. Was hat es mit der geheimnisvollen Insel auf sich? Und warum beobachtet er in seinen Träumen immer wieder einen Selbstmörder, der sich vom Washingtoner Capitol stürzt? Mithilfe der Psychologin Carlotta begibt sich Nick auf eine Reise durch sein Unterbewusstsein und macht eine grausame Entdeckung.
Wer steckt hinter den mysteriösen Geschehnissen in der virtuellen Traumwelt? Als Lena und Nick den Plan ihrer Gegner durchschauen, ist es fast zu spät. Können sie das Schlimmste in letzter Sekunde verhindern?
(Quelle: FeuerWerke)


Meine Meinung



Während einer Wahlkampfveranstaltung wird ein Senator erschossen, und seine Bodyguards sehen dabei nur zu. Was ist hier passiert? Gleichzeitig erlebt der Traumdesigner Nick Quentin immer wieder Albträume, die sich bald als prophetisch erweisen…

"Marionetten" ist der zweite Band der "Dream On"-Reihe. Ich empfehle, zunächst den ersten Band "Tödliche Träume" zu lesen, da "Marionetten" ohne Vorkenntnisse nur schwer zu verstehen sein dürfte.

Die Geschichte wird in der dritten Person in der Vergangenheit erzählt, abwechselnd aus der Sicht der beiden Protagonisten Nick und Lena. Die Figuren sind nicht sonderlich tiefgründig gezeichnet, was mich allerdings nicht weiter gestört hat, da der Thriller von der Handlung und dem interessanten Setting lebt. Die Welt der künstlich erzeugten (und damit auch manipulierbaren) Träume wurde bereits im ersten Band etabliert und konnte mich auch hier wieder überzeugen.

Wie die Aufteilung der Erzählperspektive auf zwei Protagonisten schon andeutet, ist auch die Handlung in zwei Stränge aufgeteilt. Einerseits begleitet der Leser Nick auf der Suche nach der Ursache seiner Albträume, andererseits versucht er zusammen mit Lena herauszufinden, wie der Mord am Senatoren ausgeübt werden konnte, obschon sie direkt daneben stand. Die Handlung ist sehr komplex aufgebaut und verlangt einiges an Konzentration, damit all die verschiedenen Wendungen und Überraschungen auch nachvollzogen werden können. Wer diese Konzentration aufbringen kann, wird mit einer spannenden Verfolgungsjagt innerhalb und ausserhalb der Welt der Träume belohnt.

Der Schreibstil des Autors Nikolas Stoltz lässt sich flüssig lesen, bleibt aber unauffällig.

Mein Fazit

Spannend und überraschend








ABC-Challenge der Protagonisten

Nick = N männlich


Rezensionsexemplar





Dienstag, 29. Mai 2018

Das Grab unter Zedern


Bildquelle

von Remy Eyssen

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 11.05.2018
  • Aktuelle Ausgabe : 11.05.2018
  • Verlag : Ullstein Taschenbuch Verlag
  • ISBN: 9783548289076
  • Flexibler Einband 480 Seiten
  • Sprache: Deutsch 


Der Ullstein Taschenbuch Verlag und Vorablesen haben mir das eBook kostenlos zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür!



Leseprobe
Kaufen?



Bücher der Reihe:
Tödlicher Lavendel
Schwarzer Lavendel
Gefährlicher Lavendel
Das Grab unter Zedern



Inhalt


Zu Beginn der Sommersaison wird ein vermeintlicher Kindermörder aus dem Gefängnis entlassen. Das Berufungsgericht in Toulon hat ihn aus Mangel an Beweisen freigesprochen. Ganz Le Lavandou steht Kopf. In dieser aufgeladenen Atmosphäre wird ein Toter am Strand gefunden. Der Mörder scheint klar zu sein, aber Rechtsmediziner Dr. Leon Ritter glaubt nicht an die einfache Variante. Seine Nachforschungen führen ihn auf die idyllische Insel Porquerolles. Tiefer und tiefer gräbt er sich in die Geschichte der Inselbewohner, aber seine Nachforschungen gefallen nicht allen. Denn alles deutet daraufhin, dass der Täter von damals dabei ist, weitere Verbrechen zu begehen. Doch niemand will Leon Ritter glauben...
(Quelle: Ullstein)


Meine Meinung



Vor fünf Jahren noch wegen der Tötung seiner Tochter verurteilt, wird Paul Simon nach einem aufsehenerregenden Berufungsprozess aus Mangel an Beweisen freigesprochen und zieht zurück in seine Heimat Le Lavandou, wo er mit sehr grossem Misstrauen und wenig Wohlwollen empfangen wird. Alle sind sich sicher, dass Paul Simon doch der Täter war. Alle, ausser dem Gerichtsmediziner Leon Ritter…

"Das Grab unter Zedern" ist der vierte Krimi um den deutschen Rechtsmediziner Leon Ritter, der in der Provence lebt. Die Fälle sind in sich abgeschlossen, sodass die Geschichte auch ohne Vorkenntnisse verständlich bleibt.

Wie bei der Reihe üblich wird die Geschichte in der dritten Person in der Vergangenheit aus kapitelweise wechselnder Perspektive erzählt. Neben dem Protagonisten Leon und seiner Lebenspartnerin Isabelle kommen auch der (natürlich bis zur Auflösung namenlose) Täter sowie das Opfer zur Sprache. Die Figuren sind nicht besonders tiefgründig gezeichnet, aber das erwarte ich bei Krimis auch nicht wirklich.

Die Handlung verknüpft geschickt mehrere zum Beginn unabhängig erscheinende Kriminalfälle zu einem grossen Ganzen, was meine Fantasie anregte. So konnte ich nicht nur miträtseln, wer der Täter war, sondern auch, wie die verschiedenen Taten zusammenhingen. Nachdem mich der Autor Remy Eyssen zu Beginn auf eine falsche Fährte gelockt hatte, konnte ich die Zusammenhänge bald gut erkennen, ohne dass der Krimi zu vorhersehbar geworden wäre. Gegen Schluss zog das Tempo merklich an und einige beinahe thrillerhafte Szenen wurden eingebaut, die jedoch leider zu schnell wieder aufgelöst wurden. Neben der Krimihandlung spielt auch Leons Privatleben eine gewisse Rolle im Buch, ohne aber Überhand zu nehmen oder den Krimiteil an den Rand zu drängen. Der Nebenstrang um Leons neuen Kollegen Bodin konnte mich allerdings nicht überzeugen, er wirkte zu aufgesetzt und nahm zu viel Raum ein. Im Allgemeinen hatte ich etwas Mühe damit, dass ausser Leon und Isabelle alle Mitarbeiter der Polizei als zu blöd dargestellt werden, auch die logischsten und offensichtlichsten Zusammenhänge zu erkennen.

Der Schreibstil des Autors Remy Eyssen liess sich auch in diesem Band flüssig lesen und versetzte mich in Gedanken in die Provence.

Mein Fazit

Miträtseln in der Provence







Rezensionsexemplar




Montag, 28. Mai 2018

[Hörbuch] Ein ganz neues Leben


Bildquelle

von Jojo Moyes
übersetzt durch Karolina Fell
gelesen von Luise Helm

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 24.09.2015
  • Aktuelle Ausgabe : 24.09.2015
  • Verlag : Argon
  • ISBN: 9783839814307
  • Mp3-CD: 9h 40
  • Sprache: Deutsch 


Hörprobe
Kaufen?


Bücher der Reihe:
Ein ganzes halbes Jahr
Ein ganz neues Leben
Mein Herz in zwei Welten



Inhalt


»Du hast mich mitten ins Herz getroffen, Clark. Vom ersten Tag an, an dem du mit deinen lächerlichen Klamotten hereingestapft bist. Du hast mein Leben verändert.«
Sechs Monate hatten Louisa Clark und Will Traynor zusammen. Ein ganzes halbes Jahr. Und diese sechs Monate haben beide verändert. Lou ist nicht mehr das Mädchen aus der Kleinstadt, das Angst vor seinen eigenen Träumen hat. Aber sie führt auch nicht das unerschrockene Leben, das Will sich für sie gewünscht hat. Denn wie lebt man weiter, wenn man den Menschen verliert, den man am meisten liebt? Eine Welt ohne Will, das ist für Lou immer noch schwer zu ertragen. Ein einsames Apartment, ein trister Job am Flughafen – Lou existiert, aber ein Leben ist das nicht. Bis es eines Tages an der Tür klingelt – und sich eine Verbindung zu Will auftut, von der niemand geahnt hat. Endlich schöpft Lou wieder Hoffnung. Hoffnung auf ein ganz neues Leben.
(Quelle: Argon)


Meine Meinung


Nach Wills Tod kommt Lou nur schlecht zurecht. Zurück in London lebt sie in einer Wohnung, in der sie sich nicht wohl fühlt und arbeitet in einem Job, der ihr keinen Spass macht. Nur die Selbsthilfegruppe für Trauernde gibt ihr etwas Halt. Bis es eines Tages an ihrer Tür klingelt und der Besucher ihre Welt auf den Kopf stellt…

"Ein ganz neues Leben" ist der zweite Band der Trilogie um Louisa Clarke. Er baut inhaltlich auf dem Einstiegsband "Ein ganzes halbes Jahr" auf, dieser sollte daher unbedingt zuerst gelesen werden.

Auch dieser Band wird wieder in der Ich-Perspektive von Lou in der Gegenwart erzählt. Im Vergleich zum ersten Band hat Lou sich nicht wirklich weiterentwickelt. Auch hier denkt sie in erster Linie an sich selbst, bemitleidet sich die meiste Zeit und jammert nur rum, anstatt ihre Probleme anzupacken und etwas aus ihrem Leben zu machen. Will wäre enttäuscht von ihr, wenn er sie so sehen könnte…

Die Handlung ist durchaus unterhaltsam, wenn auch nicht besonders überraschend. Da ich allerdings schon den ersten Band ziemlich vorhersehbar fand, hatte ich hier auch nichts Anderes erwartet. Liebe, Schmerz, ein paar Missverständnisse, die klassischen Zutaten eines Liebesromans sind hier enthalten. Im Vergleich zum ersten Band hat mir aber Will als Ausgleich zu Lou doch recht gefehlt, die neu eingeführten Figuren übten für mich nicht dieselbe Faszination aus.

Das Hörbuch wird von Luise Helm gelesen, die von der Stimme her gut zu Lou passt. Ihr oft ziemlich weinerlicher Tonfall bildet Lou genau so ab, wie ich sie mit vorstelle, macht sie mir allerdings nichts sympathischer.

Mein Fazit

Lou heult immer noch rum





Lovelybooks Themenchallenge

Aufgabe 40, ein Buch eines Autors, der mindestens 3 Kinder hat.




Samstag, 26. Mai 2018

Die Welt der Drei Fragezeichen


Bildquelle

von C.R. Rodenwald

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 16.10.2017
  • Aktuelle Ausgabe : 16.10.2017
  • Verlag : riva
  • ISBN: 9783742301239
  • Fester Einband 256 Seiten
  • Sprache: Deutsch 


Leseprobe
Kaufen?



Inhalt


Wusstet ihr, dass Skinny Norris und Morton etwas gemeinsam haben? Dass Bobs Vater ganze vier und seine Mutter gar keinen Vornamen hat? Wer den Ausdruck »spezialgelagerter Sonderfall« erfand? Und ob Hugenay eigentlich noch einmal aus dem Gefängnis kommt?
Die drei ??? haben sich in einem Zeitraum von mehr als 50 Jahren von einer ursprünglich US-amerikanischen Jugendbuchserie zu einem generationenübergreifenden Massenphänomen in Deutschland entwickelt. Dieses Buch fasst nun endlich (fast) alles zusammen, was über die drei Detektive aus Rocky Beach und ihre abenteuerlichen Erlebnisse bekannt ist: Wissenswertes zu allen wichtigen Figuren der Serie, die Hintergründe der Entstehung, Fakten und kuriose Gegebenheiten wie etwa die hypothetische Frage »Wie groß müsste die ›Kleinstadt‹ Rocky Beach eigentlich wirklich sein?«.
Ein spannendes Buch für alle Fans von Justus, Peter und Bob.

(Quelle: riva)


Meine Meinung


Da ich ein grosser Fan der drei Detektive aus Rocky Beach bin, interessieren mich auch die Hintergründe der Buchreihe, die sich mit der Zeit von einer amerikanischen zu einer deutschen Reihe gewandelt hat. "Die Welt der drei Fragezeichen" bietet dazu viele Infos. Im ersten Teil des Buches geht es um die vielen Autoren, die über die Jahre hinweg Geschichten beigesteuert haben. Sie werden dabei kapitelweise einzeln aufgezählt, deren Bücher genannt und kurz geschildert, wie sie zu den drei Fragezeichen gekommen sind und warum sie, falls sie nicht mehr dabei sind, aufgehört haben. Auch ein paar biographische Einzelheiten über die Autoren fehlen nicht. Ein langes Kapitel widmet sich auch dem Rechtestreit, der ab 2005 die Hörspielproduktion für gut zwei Jahre blockierte.

Im zweiten Teil des Buches dreht sich alles um die Inhalte der Bücher, um Schauplätze und Figuren (inklusive deren Sprecher bei der Hörbuchversion). Hier wird vor allem auf die vielen Widersprüche aufmerksam gemacht, die wohl dadurch entstanden sind, dass die Geschichten von immer wieder anderen Autoren geschrieben wurden, die sich nicht vertieft mit dem auseinandergesetzt haben, was vor ihnen geschrieben wurde.

Was mir allerdings bei "Die Welt der drei Fragezeichen" etwas gefehlt hat, ist eine vertiefte Auseinandersetzung mit den einzelnen Bänden. Es gibt zwar ganz zum Schluss eine Auflistung, welche Bände bereits erschienen sind, aber diese beschränkt sich auf die Titel. Ich hätte mich über eine Auflistung mit einer kurzen Zusammenfassung jedes Falls, beispielsweise mit den Klappentexten, gefreut, sowie vielleicht noch ein, zwei Hintergrundinfos oder Anekdoten zu jedem Buch. Natürlich kann ich das auch im Internet nachschlagen, aber das hätte ich mit allen anderen Infos ja auch tun können. So ist das Buch in meinen Augen zwar sehr unterhaltsam und informativ, aber nicht komplett.

Der Schreibstil des Autors C.R. Rodenwald lässt sich flüssig lesen, so dass ich das Buch problemlos in zwei Tagen durch hatte, ohne den Wunsch zu verspüren, zwischendurch etwas anderes zu lesen (wie es bei Fachbüchern sonst öfters vorkommt). Für Fans der drei Fragezeichen kann ich es unbedingt weiterempfehlen, alle anderen wird es wohl nicht interessieren.

Mein Fazit

Sehr empfehlenswert für Fans






Daggis Buchchallenge
Aufgabe 15, ein Sachbuch oder eine Biografie 

Lovelybooks Themenchallenge
Aufgabe 3, ein Buch, das keine Erzählung ist, sondern z.B. ein Drama, eine Gedichtsammlung oder ähnliches.



Donnerstag, 24. Mai 2018

Ganymed erwacht


Bildquelle

von Joshua Tree

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 10.05.2018
  • Aktuelle Ausgabe : 10.05.2018
  • Verlag : Selbstverlag
  • ISBN: B07CL9BLWM
  • E-Buch Text 308 Seiten
  • Sprache: Deutsch 


Der Autor Joshua Tree hat mir das eBook im Rahmen einer Lovelybooks Leserunde kostenlos zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür!


Leseprobe
Kaufen?


Bücher der Reihe:
Ganymed erwacht
Ganymeds Flüstern



Inhalt


Im Jahr 2042 entdecken Astronomen einen lange postulierten neunten Planeten in unserem Sonnensystem. Ein beispielloses Weltraumrennen zwischen zwei mächtigen Megakonzernen beginnt, die als erste ihre Sonden zu dem Himmelskörper in der Dunkelheit jenseits Neptuns bringen wollen. Als die Robotersonden nach vielen Jahren mit Bodenproben aus dem äußeren System zurückkehren, stürzt eine davon auf Ganymed ab und zerstört dabei eine Forschungsstation. Nachdem der Kontakt zu dem Jupitermond abbricht, erreicht eine zweite Probe die Erde, auf der schon bald Konflikte um die Herrschaft eines Materials ausbrechen, das sämtliche Forscher vor Rätsel stellt.

Inmitten des ausbrechenden Chaos begibt sich die Astronautin Rachel Ferreira an Bord eines Raumschiffes mit führenden Wissenschaftlern, um das mysteriöse Schweigen Ganymeds zu untersuchen. Auf der Erde wird derweil ein Söldnerteam in den Konflikt um die Kontrolle einer möglicherweise außerirdischen Technologie gezogen und deckt nach und nach eine Verschwörung auf, die an den Fundamenten der Zukunft rütteln könnte.
(Quelle: Amazon)


Meine Meinung


2042 wird ein bisher unbekannter Planet in unserem Sonnensystem entdeckt. Wissenschaftlern geling es, Proben von diesem Himmelskörper zurück auf die Erde zu bringen, doch ganz ungefährlich scheinen diese nicht zu sein, ganz abgesehen davon, dass alle hinter ihnen her zu sein scheinen…

Die Geschichte wird in der dritten Person in der Vergangenheit erzählt, kapitelweise abwechselnd aus der Sicht der beiden Protagonisten Rachel und Theodore. Rachel ist eine Wissenschaftlerin, die die dafür nötige Neugier mitbringt, sonst aber eher wenig persönliche Eigenschaften zeigt. Theodore ist im Grunde ein Söldner, der sich für genug Geld zu allen möglichen illegalen Aktivitäten anheuern lässt. Getrieben wird er von der Suche nach seiner Tochter, die vor Jahren von einem Gangsterboss entführt wurde.

Die Handlung besteht aus zwei Strängen, die sich wie erwähnt um Rachel und Theodore drehen. Kurz treffen die beiden Stränge aufeinander, um sich gleich darauf wieder zu trennen. Ich bin mir aber sicher, dass sie im Nachfolgeband wieder enger verflochten werden. Da die Erzählperspektive nach jedem Kapitel wechselt, springt man logischerweise auch zwischen den Handlungssträngen ständig hin und her. Dies machte es mir etwas schwer, den Überblick über die Geschehnisse zu behalten, insbesondere, da ich das Buch nicht an einem Tag gelesen habe und daher bei jedem neuen Lektürebeginn erst wieder hineinfinden musste. Die Handlung ist aber sehr spannend aufgebaut und wirft viele Fragen auf, die zusammen mit dem fiesen Cliffhanger zum Schluss die Wartezeit auf den nächsten Band lang erscheinen lassen. Zum Glück ist es schon am 1. Juni soweit, dass der Nachfolger erscheint.

Der Schreibstil des Autors Joshua Tree lässt sich flüssig lesen und enthält einen auflockernden Anteil an Humor, ohne dass die Geschichte in Richtung Comedy abzudriften droht. Das Buch wird mit einem Glossar und einer Zeitachse zum besseren Überblick vervollständigt. Wer klassische Science Fiction mag, macht mit diesem Buch sicher keinen Fehler.

Mein Fazit

Spannende SciFi mit fiesem Cliffhanger.





 

ABC Challenge der Protagonisten

Rachel = R weiblich


Rezensionsexemplar


 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...