Dienstag, 27. Juni 2017

Krallenspur


Bildquelle

von Lara Seelhof

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 15.02.2017
  • Aktuelle Ausgabe : 15.02.2017
  • Verlag : Tomfloor Verlag
  • ISBN: 9783981851908
  • Fester Einband 600 Seiten
  • Sprache: Deutsch 

Der Tomfloor Verlag und die Autorin Lara Seelhof haben mir das eBook im Rahmen einer Lovelybooks Leserunde kostenlos zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür!




Leseprobe
Kaufen?



Inhalt


Die erste Begegnung der siebzehnjährigen Celia McCall mit dem neuen Schulcasanova ist im wahrsten Sinne des Wortes umwerfend und es funkt zwischen ihnen. Doch der rätselhafte Cassian hat nicht nur jede Menge Exfreundinnen, sondern auch dunkle Geheimnisse.
Spielt er etwa nur ein falsches Spiel mit ihr?

Als sie in tödliche Gefahr gerät, erkennt sie endlich die Wahrheit, doch die ist so verrückt, dass sie es selbst kaum glauben kann - es gibt tatsächlich Dämonen und sie wollen ihren Tod.
Doch warum? Und auf welcher Seite steht Cassian wirklich?
(Quelle: Tomfloor)


Meine Meinung


Als der gutaussehende Cassian neu an Celias Schule kommt, fühlt sie sich sofort von dem Jungen angezogen. Doch Cassian verhält sich abweisen und scheint ein grosses Geheimnis zu haben…

Die Geschichte wird grösstenteils aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Celia erzählt. Celia ist 17, geht zur Highschool und lebt bei ihrer Grossmutter, seit vor einigen Jahren ihre Eltern verstorben sind. Celia ist ein freundliches Mädchen, die aber im Verlauf des Buches doch zeitweise sehr naiv wird – allerdings dürfte das bei einer verliebten 17jährigen auch kaum jemanden überraschen. Die männliche Hauptrolle wird durch Cassian besetzt, der neu in Celias Dorf zieht und mit seiner Attraktivität allen Schülerinnen den Kopf verdreht. Weitere grössere Rollen spielen Celias beste Freundin Abby und der geheimnisvolle Franzose Sebastian. Die beiden Protagonisten haben mich an "Twilight" erinnert: einerseits Celia, die sich für stark, aber nicht besonders attraktiv hält, aber dann sobald Gefühle ins Spiel kommen sofort das schwache kleine Häschen wird. Andererseits Cassian, der seine Freundin vor allem beschützen will, sie dabei aber selber in Gefahr bringt und gegen alles Männliche im Umkreis von 50m stark eifersüchtig reagiert. Celia und auch Abby waren mir durchaus sympathisch, ihre "Fehler" konnte ich ihnen aufgrund ihres Alters verzeihen. Mit Cassian hatte ich etwas mehr Mühe, da er doch merklich älter ist und doch einige Eigenschaften aufweist, die ich nicht so mochte (Aggressionen, Lügen, Geheimnisse…). Am meisten mochte ich allerdings Sebastian, der mich mit seiner spitzbübischen Art öfters zum Schmunzeln brachte.

Auch die Handlung erinnert immer wieder stark an "Twilight", auch wenn es keine 1:1-Kopie ist, sondern "Krallenspur" auch eigenständige Handlungsstränge aufweist. Wer schon öfters Bücher aus diesem Genre gelesen hat, dem wird die Handlung kaum Überraschungen bringen. Unterhalten hat sie mich dennoch gut. Wie so häufig spielt im Grunde die Liebesgeschichte die Hauptrolle, die Fantasy dient mehr dazu, der Geschichte ein passendes Umfeld zu verleihen.

Der Schreibstil der Autorin Lara Seelhof lässt sich flüssig lesen, sodass ich trotz des grossen Umfangs gut vorwärtskam. Fans von "Twilight" und Konsorten, die auf der Suche nach neuem Lesefutter sind, können hier getrost zugreifen. Wer "Twilight" allerdings schon nicht mochte, oder bei der Lektüre etwas noch nie Dagewesenes lesen möchte, der wird mit "Krallenspur" wohl nicht glücklich.

Mein Fazit

Nicht sonderlich überraschend oder innovativ, aber dennoch unterhaltsam.









Kommentare:

  1. Herzlichen Dank für Deine ausführliche Bewertung hier auf Deinem Blog, liebe Aglaya. Habe ihn erst heute Abend zufällig entdeckt.

    Viele Grüße und weiterhin viel Spaß beim Lesen und Rezensieren wünscht Dir Lara Seelhof

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deine Rückmeldung, Lara. Die Rezi selbst kennst Du ja schon von der Leserunde bei Lovelybooks ;-) Auch an Dich liebe Grüsse.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...