Dienstag, 17. Mai 2016

Wutentbrannt


Bildquelle

von Brigitte Lamberts und Annette Reiter

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 16.03.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 16.03.2016
  • Verlag : edition oberkassel
  • ISBN: 9783958130319
  • Flexibler Einband 210 Seiten
  • Sprache: Deutsch 

Der edition oberkassel Verlag hat mir das Taschenbuch im Rahmen einer Lovelybooks-Leserunde kostenlos zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür!


Kaufen?


Bücher der Reihe:
Ausgeweidet
Totgetanzt
Wutentbrannt


Inhalt


Nikolaj Smirnow ist auf dem besten Weg, der neue Shootingstar der Düsseldorfer Kunstszene zu werden. Für den gebürtigen Russen ist das Leben ein Spiel und Menschen sind die Spielsteine, die sich seinem Charme nicht entziehen können. Doch seine Intrigen und seine sexuellen Beziehungen zu Männern und Frauen waren offensichtlich zu viel: Der Kunststudent liegt erschlagen in einem Hotelzimmer. Rasch gehen die Ermittler von einer Beziehungstat aus. Doch je tiefer sie in den Fall einsteigen, desto mehr Personen sind verdächtig. Handelt es sich wirklich um Eifersucht oder stecken andere Motive hinter dem Mord? Auch die Spurenlage am Tatort sorgt für mehr Verwirrung als Klarheit. Erst eine zufällige Bemerkung bringt Hauptkommissar Clemens von Bühlow auf die richtige Spur.


Meine Meinung


Ein junger Kunststudent wird ermordet in einem Düsseldorfer Hotel aufgefunden. Wer steckt hinter dem Mord?

Wie so manche Krimiserienfolge beginnt „Wutentbrannt“ mit dem Auffinden der Leiche. Der Rest der Geschichte wird dann aus der Sicht des Hauptkommissars Clemens von Bühlow erzählt, den der Leser bei seiner Ermittlungsarbeit begleitet. Der Krimi schreitet recht gemütlich voran, die Ermittlungshandlungen bestehen hauptsächlich aus Befragungen, wodurch das Buch sehr dialoglastig wird.

Wie ich im Nachhinein erfahren habe, ist „Wutentbrannt“ bereits der dritte Krimi um Clemens von Bühlow, Vorkenntnisse sind zum Verständnis jedoch keine nötig.

Der Krimi ist mit rund 200 Seiten ziemlich kurz, weshalb weder die Figuren noch das Tatmotiv besonders tiefgründig beleuchtet werden können und einige Fragen ungeklärt bleiben. Dennoch bleibt „Wutentbrannt“ spannend und auch die Auflösung ist logisch und in sich stimmig.

Mein Fazit

Spannender, wenn auch etwas kurzer Krimi aus der Düsseldorfer Kunstszene.





Rezensionsexemplar

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...