Sonntag, 29. März 2015

Ein MORDS-Team 2: Auf tödlichen Sohlen


Bildquelle


von Nicole Böhm

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 25.09.2014
  • Aktuelle Ausgabe : 25.09.2014
  • Verlag : Greenlight Press
  • ISBN: 9783958340107
  • E-Buch Text: 110 Seiten
  • Sprache: Deutsch 

Der Autor mehrerer Bände der Reihe, Andreas Suchanek, hat mir die Teile 1-5 kostenlos zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür!


Inhalt


Mason, Olivia, Randy und Danielle machen sich daran, den Mordfall um Marietta King aufzuklären. Dabei stoßen sie tief in die Vergangenheit vor und enthüllen ein Geheimnis, das den gesamten Fall in einem anderen Licht erscheinen lässt. Gleichzeitig will Olivia an einem Fotowettbewerb teilnehmen, der Nachwuchskünstler fördert. Vandalen verhindern jedoch, dass die Ausstellung der Bilder stattfindet. Kann der Schuldige gefunden werden, bevor Olivias Traum zerplatzt?

Dies ist der zweite Roman aus der Serie "Ein MORDs-Team."
(Quelle: Amazon)


Mein Fazit


Im zweiten Teil der „Ein MORDS-Team“-Reihe geht es nahtlos weiter. Wie auch im ersten Band wird die Geschichte durch Rückblenden ins Jahr 1984 in Form eines Prologs und Epilogs eingerahmt. So erfährt der Leser in kleinen Bruchstücken mehr über den Mordfall, den die vier Protagonisten Mason, Olivia, Randy und Danielle in der heutigen Zeit aufklären wollen. Es zeigt sich deutlich, dass sich die Reihe nicht zur Lektüre nur einzelner Bände eignet, wer den Vorgänger nicht kennt, ist bei "Auf tödlichen Sohlen" verloren.

Nachdem sich der erste Band „Der lautlose Schrei“ eher auf Mason konzentriert hat, steht bei „Auf tödlichen Sohlen“ Olivia im Mittelpunkt. Der Leser erfährt mehr über ihre Familie und Hobbies, ihre Ängste und Hoffnungen. Fast nebenbei geschieht noch eine weitere Straftat, die Olivia und Randy ohne die Mithilfe von Mason und Danielle angehen. Die versuchen in der Zeit mehr über den Mordfall von 1984 herauszufinden – bisher ohne durchschlagenden Erfolg.

Obschon „Auf tödlichen Sohlen“ von einer anderen Autorin geschrieben wurde als der Einführungsband „Der lautlose Schrei“, lässt sich die Geschichte ebenso flüssig lesen wie der Vorgänger. Die Autorin Nicole Böhm hat sich in ihrem Schreibstil gut dem Vorgänger von Andreas Suchanek angepasst, sodass mir ein Wechsel der Autoren nicht aufgefallen wäre, wenn er nicht auf dem Cover ersichtlich gewesen wäre.

Bei „Auf tödlichen Sohlen“ zeigt sich nun deutlich, was sich schon im ersten Band „Der lautlose Schrei“ abgezeichnet hat: „Ein MORDS-Team“ ist für ein merklich älteres Publikum geschrieben worden als andere Jugend-Krimi-Reihen wie beispielsweise TKKG oder Die drei Fragezeichen. Währenddem ich bei den beiden letztgenannten Reihen keine Hemmungen habe, diese zusammen mit meinem achtjährigen Patenjungen zu hören oder zu lesen, würde ich ihm „Ein MORDS-Team“ wohl erst in vier bis sechs Jahren präsentieren, da das Gewaltlevel doch nicht zu vernachlässigen ist.








Daggis Buch-Challenge


Die Autorin heisst zum Vornamen Nicole, dieser Name hat die selbe Anzahl Buchstaben wie mein Vorname, nämlich sechs. Damit erfülle ich die Aufgabe 27, ein Buch, dessen Autorenname genau so viele Buchstaben enthält wie Dein Name (Vor- und / oder Nachname). 


Rezensionsexemplar

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...