Montag, 17. April 2017

[Hörbuch] Cherringham - Landluft kann tödlich sein. Sammelband 1


Bildquelle

von Matthew Costello & Neil Richards
übersetzt durch Sabine Schilasky
gelesen von Sabina Godec
  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 15.04.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 15.04.2016
  • Verlag : Lübbe Audio
  • ISBN: 9783838781327
  • herunterladbare Audio-Datei: 10h 22
  • Sprache: Deutsch


Hörprobe
Kaufen?



Bücher der Reihe:
Mord an der Themse
Das Geheimnis von Modgon Manor
Mord im Mondschein
Die Nacht der Langfinger
Letzter Zug nach London
Die verfluchte Farm
Die Leiche im See
Ein frostiges Verbrechen
Totentheater
Tödliche Beichte
Spuren an Deck
Verhängnisvolle Sommernacht
Morden will gelernt sein
Die Legende von Combe Castle
Ein fataler Fall
Das letzte Rätsel
Gefährlicher Erfolg
Der verschwundene Tourist
Spur aus der Vergangenheit
Ein rätselhafter Einbruch
Ein schmutziges Geschäft
Tödliche Melodie
Eine schlechte Partie
Ein Trauerfall in der Familie



Inhalt


Very British - drei England-Krimis in einem Band!

Mord an der ThemseCherringham – eine beschauliche Kleinstadt in den englischen Cotswolds. Ein Ort, an dem das Verbrechen unbekannt ist. Bis eines Tages die Leiche einer jungen Frau in der Themse gefunden wird. Ein schrecklicher Unfall – zumindest laut der Polizei. Sarah glaubt jedoch nicht daran. Zusammen mit Jack, einem ehemaligen Detective der New Yorker Mordkommission, beginnt sie zu ermitteln. Dabei müssen sie feststellen, dass die Dinge nicht so klar sind, wie die Polizei das gerne hätte …

Das Geheimnis von Mogdon ManorDer Eigentümer des herrschaftlichen Mogdon Manor stirbt bei einem mysteriösen Feuer. Ein tragischer Unfall? Jack und Sarah bezweifeln das … Als mögliche Erben kommen die drei erwachsenen Kinder des Opfers in Frage. Hat einer von ihnen das Feuer gelegt, um frühzeitig an sein Erbe zu kommen?

Mord im MondscheinDie Proben für das jährliche Cherringham Charity Christmas Konzert laufen auf Hochtouren. Doch plötzlich stirbt Kirsty Kimball, eine der Sängerinnen. Todesursache: eine allergische Reaktion auf die selbstgebackenen Kekse des Chors. Jack, der für Kirsty als Sänger einspringt, glaubt nicht an einen Unfall. Gemeinsam mit Sarah beginnt er zu ermitteln. Schon bald müssen sie erkennen, dass sich hinter den freundlichen Gesichtern der Chormitglieder eine Welt aus Missgunst und Rivalität verbirgt …

(Quelle: Lübbe Audio)


Meine Meinung


„Cherringham – Landluft kann tödlich sein“ ist eine Krimireihe, die in einem fiktiven Dorf in der Nähe von Oxford spielt. Der englische Titel der Reihe, „Cosy Crime“, beschreibt die Stimmung ganz gut. Beschaulich geht es in den Geschichten zu und her, es fliesst wenig bis kein Blut, sodass sich die Krimis auch für jüngere oder sensible Leser eignen. Nut wer atemberaubende Spannung sucht, wird hier wohl enttäuscht.

Der Sammelband 1 umfasst die ersten drei Geschichten der Reihe. Die einzelnen Bände sind ziemlich kurz, die Hörbuchversion dauert jeweils rund dreieinhalb Stunden pro Band. In Band 1 geht es um eine augenscheinlich ertrunkene Freundin der Protagonistin Sarah, in Band 2 um einen Hausbrand, bei dem ein Bewohner ums Leben kommt, und im dritten Band um einen Todesfall durch einen allergischen Schock. Wenn man bedenkt, dass die drei Geschichten innerhalb weniger Monate spielen, passiert ganz schön viel in dem kleinen Dorf Cherringham.

Wie es beim Beginn einer Buchreihe üblich ist, fokussiert vor allem der erste Band in erster Linie auf die Einführung der Figuren. Die Krimis der „Cherringham“-Reihe drehen sich hauptsächlich um die Web-Designerin Sarah und den pensionierten New Yorker Polizisten Jack, die sich zunächst eher zufällig zusammentun, um den Tod von Sarahs Freundin aufzuklären, später aber grossen Gefallen an der Detektivarbeit finden.

Die einzelnen Geschichten sind wie erwähnt ziemlich kurz, sodass nicht viel Platz für Wendungen und Überraschungen bleibt. Daher sind sie oft ziemlich geradelinig aufgebaut, aber trotzdem nicht langweilig. In meinen Augen die richtige Lektüre für zwischendurch.

Die Hörbuchversion wird von Sabina Godec gelesen. Die Sprecherin hat eine angenehme Stimme, ich habe ihr gerne zugehört.

Mein Fazit

Der englische Reihentitel „Cosy Crime“ trifft es perfekt – gemütlich, ohne grosse Aufregung, aber trotzdem nicht langweilig. 









Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...