Montag, 3. Juli 2017

[Hörbuch] Cherringham - Landluft kann tödlich sein: Sammelband 3


Bildquelle

von Matthew Costello und Neil Richards
übersetzt durch Sabine Schilasky
gelesen von Sabina Godec

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 10.06.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 10.06.2016
  • Verlag : Bastei Lübbe
  • ISBN: 9783838781341
  • Mp3-Download: 10h 12
  • Sprache: Deutsch


Hörprobe
Kaufen? 



Bücher der Reihe:
Mord an der Themse
Das Geheimnis von Modgon Manor
Mord im Mondschein
Die Nacht der Langfinger
Letzter Zug nach London
Die verfluchte Farm
Die Leiche im See
Ein frostiges Verbrechen
Totentheater
Tödliche Beichte
Spuren an Deck
Verhängnisvolle Sommernacht
Morden will gelernt sein
Die Legende von Combe Castle
Ein fataler Fall
Das letzte Rätsel
Gefährlicher Erfolg
Der verschwundene Tourist
Spur aus der Vergangenheit
Ein rätselhafter Einbruch
Ein schmutziges Geschäft
Tödliche Melodie
Eine schlechte Partie
Ein Trauerfall in der Familie



Inhalt


Die Leiche im SeeDer Gemeinderat von Cherringham lädt Laurent Bourdain, Bürgermeister eines französischen Dorfs an der Bretagne-Küste, zu einem Galaempfang ein, um eine Partnerschaft zwischen beiden Gemeinden zu besiegeln. Der Veranstaltungsort soll Lady Reptons Herrenhaus sein, das ihr Enkel in ein Tagungszentrum von Weltrang zu verwandeln hofft. Zu Ehren des französischen Würdenträgers wird ein prächtiges Dinner vorbereitet. Doch während der Abend dahingeht und der Wein fließt, verschwindet der Bürgermeister von der Feier, um bald darauf tot im nahen See gefunden zu werden. Ein Unfall, so scheint es - bis Jack und Sarah herausfinden, was wirklich mit dem Toten im See geschah ...

Ein frostiges VerbrechenEiner der bedrohlichsten Schneestürme seit Jahren sucht Cherringham heim und schneidet es von der Außenwelt ab. Am Rande des Dorfes kämpft Broadmead Grange, ein finanziell angeschlagenes Altersheim, ums Überleben. Einer der Bewohner, der arme alte Archy, verirrt sich im Schneetreiben und wird zu Cherringhams jüngstem Opfer. Doch sind wirklich die Elemente schuld an Archys Ableben, oder ist hier etwas faul? Jack und Sarah übernehmen den Fall und machen sich auf die Suche nach der Wahrheit.
TotentheaterAls die Laientheatergruppe von Cherringham eine örtliche Fernsehberühmtheit einlädt, bei ihrem Weihnachtsstück Regie zu führen, bekommen sie mehr Publicity, als sie erwartet hatten. Jemand will die Aufführung sabotieren, und die Proben geraten außer Kontrolle. Jack und Sarah werden gebeten, in der Sache zu ermitteln, und entdecken bald ein dunkles Geheimnis hinter den Kulissen …
(Quelle: Lübbe)


Meine Meinung


Im kleinen Dorf Cherringham geht es üblicherweise beschaulich zu und her. Doch alle paar Monate wird ein Verbrechen verübt, das die Web-Designerin Sarah und der pensionierte New Yorker Cop Jack gemeinsam aufklären. Im Sammelband 3 geht es um den Tod eines französischen Bürgermeisters, der mit seinem Dorf eine Partnerschaft mit Cherringham eingehen wollte, um einen Demenzkranken, der sich im Wald verirrt und mysteriöse Unfälle während einer Theaterproduktion.

Die drei Geschichten sind in sich abgeschlossen und verlangen zum Verständnis keine Vorkenntnisse, man kann also ohne Verständnisschwierigkeiten kreuz und quer durch die Reihe lesen oder hören. Grösstenteils werden die Geschichten in der dritten Person aus der Sicht der beiden Protagonisten erzählt, einige Szenen, bei denen die beiden nicht dabei sind, auch aus der Perspektive anderer am Fall Beteiligter.

Sarah und Jack sind zwei nette, sympathische Leute, die jedoch ziemlich unauffällig bleiben und keine Ecken und Kanten aufweisen. So macht es zwar Spass, mit ihnen die Kriminalfälle zu lösen, sie bleiben aber blass und austauschbar. Die Handlung der drei Geschichten ist linear aufgebaut, zunächst erlebt der Leser/Hörer die Straftat mit und geht danach mit den Protagonisten auf die Jagd des Täters. Der englische Titel der Reihe – "cosy crime" – beschreibt die Bücher sehr gut, die Handlung ist gemütlich, ohne Schockelemente oder viel Blut, sodass auch sensiblere Krimifans sich nicht fürchten müssen. Da die einzelnen Geschichten ziemlich kurz gehalten sind (in der Hörbuchversion dauert jede Geschichte nur gerade rund dreieinhalb Stunden) eignen sie sich ideal für den gemütlichen Krimigenuss zwischendurch.

Die Hörbücher werden von Sabina Godec gelesen. Sie macht ihre Sache gut, erinnert mich allerdings an die Protagonisten der Reihe: nett, aber irgendwie ohne herausstechende Eigenschaften und darum austauschbar.

Mein Fazit

Gemütliche Krimiunterhaltung für zwischendurch.





Kommentare:

  1. Huhu,

    ich danke dir für diesen Tipp. Werde mir die Hörbücher mal auf die WuLi packen.

    Liebe Grüße
    Tamara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann wünsche ich dir viel Spass damit, Tamara. Hoffentlich magst du die Reihe genau so gerne wie ich :-)

      Liebe Grüsse auch an dich

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...