Montag, 1. Januar 2018

[Hörbuch] Die dunklen Fälle des Harry Dresden 2: Wolfsjagd


Bildquelle

von Jim Butcher
übersetzt durch Jürgen Langowski
gelesen von David Nathan

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 13.11.2014
  • Aktuelle Ausgabe : 13.11.2014
  • Verlag : Audible GmbH
  • ISBN: B00ORNGXYS
  • Mp3-Download: 11h 12
  • Sprache: Deutsch 

Hörprobe
Kaufen?



Bücher der Reihe:
Sturmnacht
Wolfsjagd
Grabesruhe
Feenzorn
Silberlinge
Bluthunger
Erlkönig
Schuldig
Weisse Nächte
Kleine Gefallen
Verrat
Wandel
Geistergeschichten
Eiskalt
Blendwerk
Friedensgespräche



Inhalt


Chicago wird von einer Mordserie in Angst und Schrecken versetzt - alle vier Wochen, wenn der Vollmond fahl am Himmel steht, sterben in der Stadt unzählige Menschen. Fallen sie einem Psychopathen zum Opfer? Einer Gang? Oder etwas ganz anderem? Harry Dresden, Privatermittler mit besonderen Fähigkeiten und Polizeiinformant wider Willen, wird schneller, als ihm lieb ist, in diesen Fall verwickelt. Immer wieder kreuzen dabei Menschen seinen Weg, die ein dunkles Geheimnis haben: Im Schutz der Dunkelheit verwandeln sie sich - und jagen.
(Quelle: Audible)


Meine Meinung


In Chicago werden mehrere Tote aufgefunden, die anscheinend in Vollmondnächten von Wölfen gerissen wurden. Macht ein Werwolf die Stadt unsicher?

"Wolfsnacht" ist der zweite Band um den Magier Harry Dresden. Die Bände sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden.

Die Geschichte wird in der Ich-Perspektive des Protagonisten Harry in der Vergangenheit erzählt. Durch die gewählte Perspektive kriegt man immer genau mit, was Harry so durch den Kopf geht (was je nach Szene nicht besonders viel ist…), erfährt aber über die anderen Figuren nur das, was Harry über sie denkt. Trotz stellenweise ausufernder Selbstgespräche kommt aber nur wenig wirkliches Leben in die Figur, Harry bleibt ein Sprücheklopfer ohne wirklichen Tiefgang. Dennoch war er mir sympathisch, er scheint im Grunde ein guter Kerl zu sein.

Die Handlung enthält neben viel Humor und Action auch einige überraschende Wendungen, die dazu führten, dass ich das Hörbuch trotz einiger Längen sehr unterhaltsam fand. Gerade diese Wendungen machten die Handlung stellenweise aber auch etwas unübersichtlich, und wer den Überblick über all die verschiedenen Werwolfarten, ihre Ursachen und die passenden Figuren behalten konnte, dem kann ich nur gratulieren. Ich wusste jedenfalls schon bald nicht mehr, wer wozu gehört…

Der Sprecher David Nathan machte seine Sache wie immer sehr gut, seine Stimme passt für mich auch gut zur Figur des Harry Dresden, was bei einer Ich-Erzählung ja immer wichtig ist.

Mein Fazit

Unterhaltsam, aber auch etwas unübersichtlich







Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...