Montag, 12. Januar 2015

Chroniken der Unterwelt - City of Bones



Bildquelle


von Cassandra Clare

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 01.01.2008
  • Aktuelle Ausgabe : 12.01.2011
  • Verlag : Arena
  • ISBN: 9783401502601
  • Flexibler Einband: 502 Seiten
  • Sprache: Deutsch 


Inhalt

Gut aussehend, düster und sexy. Das ist Jace.
Verwirrt, verletzlich und vollkommen ahnungslos. So fühlt sich Clary, als sie in Jaces Welt hineingezogen wird. Denn Jace ist kein normaler Junge. Er ist ein Dämonenjäger. Und als Clary von dunklen Kreaturen angegriffen wird, muss sie schleunigst ein paar Antworten finden, sonst wird die Geschichte ein tödliches Ende nehmen!
(Quelle: Arena Verlag)



Mein Fazit

Clary lebt in Brooklyn und ist ein ganz normales 15-jähriges Mädchen – denkt sie. Durch eine „zufällige“ Begegnung wird sie mit der Welt der Schattenjäger bekannt gemacht und entdeckt, dass sie eigentlich schon immer ein Teil davon war.

Die Autorin Cassandra Clare hat es mir ihrem Auftaktband zu den „Chroniken der Unterwelt“ geschafft, mich in ihren Bann zu ziehen. Meine erste Handlung nach Abschluss der Lektüre war es, die ersten beiden Nachfolger zu bestellen. Ich kann gar nicht richtig erklären, was mich an der Geschichte so fasziniert hat, denn die meisten Dinge, die mir zu diesem Buch einfallen sind negativ. So bleiben beispielsweise die Figuren recht platt, während der ganzen 500 Seiten erfährt man kaum etwas über die Protagonistin Clary, das über ihr Äusseres hinausgeht, ihre Wünsche und Träume bleiben unklar. Geschehnisse, die sie eigentlich tief beeindrucken oder sogar verstören müssten schüttelt sie ab wie ein Hund das Wasser. Unsere Welt wimmelt von Dämonen, Vampiren und Werwölfen, die die meisten Menschen nicht sehen können? Alles was Clary über ihre Familie zu wissen glaubte stellt sich als Täuschung heraus? Aha, und was gibt es heute zum Mittagessen?

Die Geschichte selbst wurde grosszügig aus Star Wars, Harry Potter und weiteren Universen zusammengeklaut und mit ein wenig eigener Inspiration der Autorin gewürzt. Und dennoch habe ich mich beim Lesen gut unterhalten und möchte nun auch unbedingt wissen, wie die Geschichte weitergeht. Daher vergebe ich hier vier Sterne und eine Empfehlung an alle Fantasy-Fans, die über die offensichtlichen Schwachstellen wie Figurenaufbau und Originalität hinwegsehen können.






Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...