Mittwoch, 14. Januar 2015

Der König von Narnia / The Lion, the Witch and the Wardrobe



Bildquelle


von C.S. Lewis

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 22.11.2013
  • Aktuelle Ausgabe : 22.11.2013
  • Verlag : Ueberreuter Verlag
  • ISBN: 9783764190248
  • Fester Einband: 168 Seiten

Bücher der Reihe
Das Wunder von Narnia
Der König von Narnia
Der Ritt nach Narnia
Prinz Kaspian von Narnia
Die Reise auf der Morgenröte
Der silberne Sessel
Der letzte Kampf






Ich besitze nicht die hier gezeigte Ausgabe, sondern eine englische Komplettausgabe im Taschenbuchformat



Inhalt


Sie öffnen eine Tür und finden eine Welt voller Magie
NARNIA... gefangen im ewigen Winter... ein Land, das darauf wartet, befreit zu werden. Durch einen Kleiderschrank gelangen Lucy, Edmund, Susan und Peter nach Narnia, das unter der Schreckensherrschaft der Weißen Hexen steht. Als alle Hoffnung verloren scheint, bringt die Rückkehr des mächtigen Löwen Aslan die Wende...
(Quelle: Ueberreuter)



Mein Fazit



Durch einen alten Kleiderschrank gelangen vier Geschwister in das magische Land Narnia, in dem der gute Löwe Aslan gegen eine böse Hexe um die Herrschaft kämpft.

Wie ihr an meiner Ein-Satz-Zusammenfassung erkennen könnt, beschreibt der englische Originaltitel „The Lion, the witch and the wardrobe“ (Der Löwe, die Hexe und der Kleiderschrank) die Geschichte recht gut. Über den Inhalt muss ich wohl nicht mehr viel sagen, denn obschon die Geschichte bei uns nicht gar so bekannt ist wie in Grossbritannien wird durch die erfolgreiche Verfilmung wohl jeder Fantasy-Fan die Handlung kennen.

„Der König von Narnia“ ist, je nach Sichtweise, der erste oder der zweite Teil der Narnia-Reihe. Er wurde als erstes veröffentlicht, in der Handlung spielt er jedoch nach „Das Wunder von Narnia“. Die Geschichte wird aus der Perspektive des allwissenden Beobachters erzählt, der mir zwischenzeitlich doch etwas auf den Geist gegangen ist, weil er nicht nur alles, sondern auch alles besser weiss (ich brauche nicht gefühlte 15 Mal zu lesen, dass es eine dumme Idee ist, die Türe hinter sich zu schliessen, wenn man sich in einem Kleiderschrank versteckt, das habe ich schon nach dem ersten Mal begriffen). Der Schreibstil richtet sich klar an Kindern und wirkt nach dem heutigen Verständnis etwas antiquiert, was aufgrund des Alters der Erzählung ja auch nicht verwundern sollte. Auch als Erwachsener kann man sich aber mit dem Schreibstil gut anfreunden, hochstehende sprachliche Ergüsse sollten jedoch nicht erwartet werden.

Viele Kritiker bemängeln am „König von Narnia“ die starken Bezüge zur christlichen Religion. Solche Parallelen lassen sich nicht leugnen, der Autor Clive Staples Lewis war ein religiöser Mensch und gläubiger Christ. Wenn man jedoch beim Lesen nicht ständig die Bibel im Hinterkopf behält, kann man auch als Agnostiker die Lektüre geniessen und in die zauberhafte Welt von Narnia eintauchen.

„Der König von Narnia“ ist (zumindest in Grossbritannien) in meinen Augen zu Recht zum Klassiker geworden, ich empfehle die Lektüre gerne an alle Fans von Fantasy und Märchen weiter. Dieses Buch eignet sich für die ganze Familie und lässt sich sicher auch gut vorlesen.






Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...