Montag, 28. März 2016

[Hörbuch] Harry Potter and the Goblet of Fire / Harry Potter und der Feuerkelch


Bildquelle

von J.K. Rowling
gelesen von Stephen Fry

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 01.07.2000
  • Aktuelle Ausgabe : 04.07.2011
  • Verlag : Helen Nicholl Publishing
  • ISBN: 9781408824108
  • Audio CD: 21h
  • Sprache: Englisch 

Soweit ich sehen konnte, ist die englische Hörbuchversion wohl (ausser Restposten) nur noch gebraucht oder als Digital Download erhältlich. Ich habe da wohl eines der letzten Exemplare beim britischen Amazon ergattert...


Hörprobe
Kaufen?


Bücher der Reihe
Harry Potter and the Philosopher's Stone
Harry Potter and the Chamber of Secrets
Harry Potter and the Prisoner of Azkaban
Harry Potter and the Goblet of Fire
Harry Potter and the Order of the Phoenix
Harry Potter and the Half Blood Prince
Harry Potter and the Deathly Hallows


Inhalt


The summer holidays seem never-ending and Harry Potter can’t wait for the start of the school term. It is his fourth year at Hogwarts School of Witchcraft and Wizardry, and there are spells to learn and (unluckily) Potions and Divination lessons to attend. But Harry needs to be on his guard at all times – his worst enemy is preparing a horrifying fate for him…
(Quelle: Pottermore)


Meine Meinung


In Hogwarts findet ein internationales Zauberturnier statt, und Harry ist natürlich mit dabei. Auch wenn er es sich selber nicht erklären kann, denn eigentlich ist er noch viel zu jung für die Teilnahme, und angemeldet hat er sich auch nicht. Wer hat dafür gesorgt, dass Harry am lebensgefährlichen Spiel teilnimmt?

Kenner der Harry Potter Reihe können (respektive konnten vor der ersten Lektüre) sich natürlich denken, wer hinter der ganzen Sache steckt. Doch auch mit diesem Wissen (oder zumindest mit der Vermutung) bleibt der „Feuerkelch“ spannend, da das Buch noch genügend Wendungen und Überraschungen enthält, die der Leser so wohl nicht erwartet hat. Einzelne Textpassagen mit wenig Action zeihen sich etwas in die Länge, was meinem Lesevergnügen insgesamt aber keinen Abbruch getan hat. Als Einzellektüre eignet sich dieser Band nicht, die Reihe ist ganz klar darauf ausgelegt, als Ganzes gelesen zu werden. Die Handlung ist zwar in sich abgeschlossen, die Figuren und das ganze „Drumherum“ bauen jedoch auf den vorhergehenden Bänden auf.

Neben einigen Neuzugängen dreht sich das Buch in erster Linie um die altbekannten Figuren, die Harry schon seit dem ersten Band begleiten. Negativ aufgefallen ist mir in diesem Band ehrlich gesagt Ron. Er benimmt sich so richtig pubertär, alle paar Seiten ist er wieder neidisch auf Harry, sauer auf Hermione, alles ohne vernünftigen Grund. So richtig unsympathisch. Aber bei 14jährigen ist es ja schliesslich zu erwarten, dass sie sich zwischendurch unmöglich benehmen, oder? ;-)

Der Schreibstil der Autorin J.K. Rowlings liest sich gewohnt flüssig, auch wenn mir nun zum ersten Mal aufgefallen ist, dass ihr verwendetes Vokabular nicht allzu gross ist. Gewisse Beschreibungen, zum Beispiel von Fleurs Haaren, werden immer wieder mit genau den gleichen Worten formuliert, sodass der Eindruck von Textbausteinen entsteht.

„Harry Potter und der Feuerkelch“ ist einiges düsterer und auch brutaler als seine Vorgänger. Ich würde daher die Altersempfehlung deutlich nach oben schrauben und auf ungefähr 13-14 setzen. Im Allgemeinen bin ich der Ansicht, dass es sinnvoll ist, bei dieser Reihe das Alter der Protagonisten als ungefähre Altersempfehlung zu nehmen.

Stephen Fry macht seine Sache als Vorleser gewohnt brilliant, mit eigenen Stimmen für jeden einzelnen Charakter (auch wenn seine osteuropäischen und französischen Akzente nicht allzu überzeugend sind…), sodass der Hörer auch ohne Erwähnung des Namens gleich weiss, wer da gerade spricht. Dies alles in einem auch für Nicht-Muttersprachler gut verständlichen, deutlich ausgesprochenen Englisch.

Mein Fazit

Trotz im Grunde voraussehbarer Handlung durch kleinere Wendungen sehr spannend und unterhaltsam, wenn auch für jüngere Leser wohl zu beängstigend. Die Hörbuchversion, gelesen von Stephen Fry, ist ein Genuss. 








Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...