Montag, 12. Februar 2018

[Hörbuch] Flawed - Wie perfekt willst du sein?


Bildquelle

von Cecelia Ahern
übersetzt durch Anna Julia und Christine Strüh
gelesen von Merete Brettschneider

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 29.09.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 29.09.2016
  • Verlag : Argon
  • ISBN: 9783839815199
  • Audio CD: 15h 40
  • Sprache: Deutsch 


Hörprobe
Kaufen?


Bücher der Reihe:
Flawed - Wie perfekt willst du sein? 
Perfect - Willst du sie perfekte Welt?



Inhalt


Willst du das perfekte Leben? Oder du selbst sein?
Willst du die perfekte Welt? Oder die Freiheit?

Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen tollen Freund. Doch dann handelt sie in einem entscheidenden Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte. Denn Fehler sind in ihrer Welt nicht erlaubt. Nichts geht über die Perfektion. Auch nicht die Menschlichkeit. Jetzt muss sie kämpfen – um ihre eigene Zukunft und um ihre große Liebe.
(Quelle: Argon)


Meine Meinung




In nicht allzu ferner Zukunft sind (fast) alle Menschen perfekt. Wer das nicht ist und moralisch zweifelhafte Entscheidungen getroffen hat, wird als fehlerhaft gebrandmarkt. Die 17jährige Celestine hält das für richtig und sieht sich selbst den Fehlerhaften überlegen. Bis sie selbst aus Mitleid einen "Fehler" begeht und plötzlich als "die fehlerhafteste Person aller Zeiten" berühmt wird…

Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Celestine im Präsens erzählt. Während ich mich gegen den Schluss etwas mit ihr anfreunden konnte, hatte ich über weite Strecken hinweg grosse Mühe mit ihr. Sie war mir zu ich-bezogen, zu selbstmitleidig, zu jammernd. Viel mehr als "warum ich, warum niemand anders" war oft nicht aus ihr herauszukriegen. Zudem ist sie unglaublich naiv und braucht Ewigkeiten, um die für mich absolut klaren Zusammenhänge zu verstehen, obschon sie immer wieder betont, wie intelligent und logisch denkend sie doch sei. Immerhin beginnt sie nach ihrer Brandmarkung endlich damit, etwas nachzudenken und all das zu hinterfragen, das sie bisher als selbstverständlich angesehen hat. Aber auch die anderen Figuren konnten mich nicht begeistern. Bis auf wenige Ausnahmen (Celestines Grossvater beispielsweise) erschien mir jede auf ihre eigene Art unausstehlich. Aufgefallen ist mir ausserdem, dass jede noch so kleine Nebenfigur einen Namen und teilweise auch eine Hintergrundgeschichte erhalten hat, was ich oft als unnötigen Platzfüller erachtete. Wenn eine Figur eine gewisse Wichtigkeit für die Geschichte hat, klar braucht sie einen Namen. Aber ich muss wirklich nicht den Namen jedes einzelnen von Celestines Klassenkameraden zu kennen, wenn er nie mehr erwähnt wird.

Die Handlung ist Dystopie-typisch aufgebaut. Eine Elite hat die Macht über das Land übernommen und drückt allen anderen ihre Ideale auf, und die meisten scheint das nicht zu stören. Die junge hübsche Protagonistin wird dabei gegen ihren Willen als Aushängeschild für den Widerstand verwendet (ob das als Spoiler gelten soll? Diese Entwicklung ist doch nun wirklich offensichtlich…). So weit so altbekannt. Trotzdem hat mich "Flawed" nicht gelangweilt, was wohl zu einem guten Teil daran lag, dass ich die Figuren so unausstehlich fand, dass ich am liebsten in die Geschichte hineingesprungen wäre und ein paar zünftige Trachten Prügel verteilt hätte… Allerdings steht die Logik hier auf wackligen Beinen. Wenn jeder, der einem Fehlerhaften hilft, und als Hilfe zählen bereits so einfach Dinge wie die Türe aufhalten oder im Bus einen Sitzplatz anbieten, in den Knast kommt oder selbst als Fehlerhaft gebrandmarkt wird, dann wäre doch innert kürzester Zeit praktisch jeder fehlerhaft, sollte man meinen. Ich werde aber die Reihe auf jeden Fall weiterverfolgen, ich muss doch herausfinden, ob auch der zweite Band so vorhersehbar ist, oder ob sie die Autorin Cecelia Ahern dafür ein paar Überraschungen aufgespart hat.

Das Hörbuch wird von Merete Brettschneider gelesen, deren jugendlich klingende Stimme gut zu Celestine gepasst hat.

Mein Fazit

Keine Überraschungen, aber trotzdem unterhaltsam






Cover Challenge

Aufgabe 32, ein Buch mit einem Cover, das aus mehr als vier Farben besteht.(Blau, weiss, schwarz, orange, gelb)

Daggis Buch-Challenge

Aufgabe 43, ein Buch das 2016 erschienen ist 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...