Montag, 8. Juni 2015

Die Chroniken der Seelenwächter 9: Zwischen den Fronten



Bildquelle


von Nicole Böhm

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 19.05.2015
  • Aktuelle Ausgabe : 19.05.2015
  • Verlag : Greenlight Press
  • ISBN: 9783958340916
  • E-Buch Text: 140 Seiten
  • Sprache: Deutsch 

Die Autorin Nicole Böhmhat mir das eBook im Rahmen einer Lovelybooks-Leserunde kostenlos zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür!


Link zur Leseprobe
 Kaufen

Inhalt


Ein Vermächtnis aus tiefster Vergangenheit stürzt das Leben von Jess ins Chaos. Als ein magisches Ritual anders endet, als erwartet, wird sie nicht nur mit den gefährlichen Schattendämonen konfrontiert, auch die geheime Loge der Seelenwächter greift in ihr Leben ein. Als wäre das nicht genug, scheint ihre Familiengeschichte direkt mit dem ewigen Kampf zwischen Licht und Schatten verknüpft.
(Quelle: Die Seelenwächter)


Mein Fazit


„Zwischen den Fronten“ ist der neunte Band der Buchserie „Chroniken der Seelenwächter“. Jeden Monat soll ein neuer Band erscheinen, die Reihe (respektive die erste Staffel der Reihe) wird insgesamt 12 Bände umfassen. Die einzelnen Bände haben dabei einen typischen Heftroman-Umfang mit rund 120-140 Seiten. Auch dieser Band beginnt, wie auch die Vorgänger, mit einer kurzen Zusammenfassung der vorhergehenden Ereignisse und endet mit der Vorstellung von zwei Buchcharakteren. Die einzelnen Bände bauen aufeinander auf und bilden eine übergreifende Handlung, es ist daher zu empfehlen, alle Bände in der richtigen Reihenfolge zu lesen, und nicht nur einzelne herauszupicken. Die Geschichte wird in erster Linie abwechselnd aus der Ich-Perspektive der beiden Protagonisten Jaydee und Jess erzählt, wobei zu Beginn jedes Kapitels festgehalten wird, wer gerade der Erzähler ist. Einzelne Kapitel werden aber auch aus der Sicht anderer Beteiligter, wie beispielsweise dem Seelenwächter Will, erzählt, dann aus einer auktorialen Perspektive.

In „Zwischen den Fronten“ geht es wieder einmal richtig zur Sache. Es geschieht sehr viel, und wieder werden zig neue Fragen aufgeworfen, ohne die Bestehenden zu beantworten. Die Autorin Nicole Böhm arbeitet merklich auf einen fulminanten Abschlussband hin. Auch hier endet das Buch, wie man aus den vorhergehenden Bänden kennt, mit einem fiesen Cliffhanger, der die Zeit bis zum Erscheinen des nächsten Bandes unendlich erscheinen lässt. Neben viel Action und einer grossen Erweiterung der mythischen Welt, die die Autorin mit ihrer Reihe geschaffen hat, nimmt hier auch die romantische Seite der Geschichte eine wichtige Rolle ein. Nicole Böhm schafft es dabei, Spannung, Humor und Herzschmerz im genau richtigen Verhältnis zusammenzumischen.

Bei allen bisherigen Bänden der „Chroniken der Seelenwächter“ lag meine Bewertung zwischen „sehr gut“ und „super“. Auch „Zwischen den Fronten“ macht hier keine Ausnahme. Nicole Böhm konnte mich erneut begeistern, und ich warte schon ungeduldig auf den nächsten Band. Ich empfehle die Reihe gerne an Fans von Urban Fantasy weiter, aber weise darauf hin, dass zum Verständnis mit Band 1 begonnen werden muss. 




Rezensionsexemplar



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...