Mittwoch, 22. April 2015

Mord am Meer: Ein Nordsee-Krimi



Bildquelle


von Leo Fischl

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 16.02.2015
  • Aktuelle Ausgabe : 16.02.2015
  • Verlag : Kuwitz-Verlag
  • ISBN: B00SXYRWX8
  • E-Buch Text: 198 Seiten
  • Sprache: Deutsch 

Der Autor Leo Fischl hat mir das Taschenbuch im Rahmen einer Lovelybooks-Leserunde kostenlos zur Rezension zugestellt, vielen Dank dafür!


Inhalt


Die attraktive 23-jährige Bäckereiverkäuferin Christina Friedrich wird in ihrer Cuxhavener Wohnung an der Nordsee tot aufgefunden. Der Mörder hat ihr heißes Wachs über den Körper gegossen, ihr eine Kerze ins Geschlechtsteil gesteckt und sie kaltblütig erstickt. War es ein Serienkiller? Ein Irrer? Ein Sexualverbrecher? Oder doch vielleicht ein Liebhaber aus der Region?

Kommissar Jürgen Kempner eilt aus Hannover herbei, um die Cuxhavener Polizei bei dem Mordfall zu unterstützen. Die Spur führt ihn und seine Kollegin Paula Petersen von Cuxhaven über Delmenhorst bis nach Bremerhaven. Bei seinen Ermittlungen trifft das Duo auf dubiose Seemänner, Mitglieder eines Geheimbundes, Verbrecher aus dem Rotlichtmilieu und viele schweigsame Norddeutsche. Was haben sie alle zu verbergen? Und viel wichtiger noch: Wird der Mörder noch einmal zuschlagen? Ein Rennen gegen die Zeit beginnt. 
(Quelle: Amazon)


Mein Fazit


Nachdem in Cuxhaven eine junge Frau ermordet aufgefunden wurde, macht sich der hannoveraner (oder heisst das hannoversche?) Kriminalkommissar Kempner auf den Weg, dieses Verbrechen aufzuklären.

Bei „Mord am Meer“ handelt es sich um den Debutroman von Leo Fischl. Ein klassischer Krimi, der mit dem Verbrechen beginnt und den Ermittler bei der Aufklärung des Falls beobachtet. Der Kriminalfall ist in sich logisch und regt zum miträtseln an. Der Kriminalkommissar Jürgen Kempner und seine Partnerin Paula sind mir dabei durchaus sympathisch, wenngleich sie in diesem Roman noch etwas blass bleiben.

Der Schreibstil ist stellenweise etwas holprig, was bei einem Debutroman aber nichts Aussergewöhnliches ist. Der Autor Leo Fischl macht dies aber mit einer spannenden Story wieder wett. Cuxhaven, Delmenhorst und Bremerhaven, die Schauplätze, werden dabei detailliert gezeichnet, wobei der Autor doch eine deutliche Abneigung gegen Delmenhorst zu haben scheint (ich war noch nie in Niedersachsen, ich kann also nicht beurteilen, ob diese Abneigung gerechtfertigt ist). Wer einen Krimi für zwischendurch sucht, und in Gedanken gerne an die Nordsee verreist, wird sich mit „Mord am Meer“ sicher gut unterhalten. 




Daggis Buch-Challenge


"Mord am Meer" ist wie erwähnt der Debutroma des Autors Leo Fischl. Damit ist auch Aufgabe Nr 41 erfüllt.



Rezensionsexemplar



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...